Das Private wird politisch! - Bisherige Erfahrungen und Erkenntnisse aus den Lehrforschungsprojekten zur Frauenbewegung in Kiel.

30.01.2020 von 18:15 bis 19:45

Audimax - Hörsaal A

Prof. Dr. Wilhelm Knelangen
Dr. Sandra Brunsbach
Dr. Ines Weber
Politikwissenschaft
CAU Kiel

 

Wie in vielen Teilen Deutschlands so haben sich auch in Kiel ab den 1970er Jahren Frauen zu autonomen Gruppen zusammengeschlossen, um Themen wie die Gewalt gegen Frauen und Mädchen, das Recht auf reproduktive Selbstbestimmung oder die Diskriminierung von Frauen im Beruf sichtbar zu machen, Hilfen für betroffene Frauen anzubieten und sich für eine tatsächliche Gleichstellung einzusetzen.
Während die Geschichte der zweiten Frauenbewegung insbesondere in ihren Zentren gut erforscht ist, liegen zu Kiel keine wissenschaftlichen Aufarbeitungen vor. Ziel des Lehrforschungsprojektes ist es daher mittels Expertinneninterviews und eingehender Archivarbeit Erkenntnisse zur Situation und Entwicklung in Kiel zu erlangen. Im Zentrum des Erkenntnisinteresses steht dabei die Frage wie genau die zuvor im privaten, vermeintlich unpolitischen Bereich verorteten Themen auf die politische Agenda traten. Wie vollzog sich die Institutionalisierung, welche Hürden mussten überwunden werden und wie wurde das Politikfeld „Frauenpolitik“ in Kiel etabliert?
Der Vortrag wird einen Einblick in den Aufbau und die Konzeption des Lehrforschungsprojektes geben, es werden erste Erkenntnisse zur zweiten Frauenbewegung in Kiel präsentiert und es wird dargelegt in welcher Form die Kategorie Geschlecht bei der Durchführung eines solchen Lehrforschungsprojektes auch im unmittelbaren Seminarkontext berücksichtigt wurde.

---

Dieser Vortrag ist Teil der Themenreihe "Gender & Diversity". Die Fachschaft SoPo möchte mit dieser Themenreihe die Vielfalt der Gender und Diversity Studies aufzeigen und hat ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

Neben Beiträgen von Dozent*innen der Soziologie, Politikwissenschaft und Pädagogik, stellen auch Student*innen ihre Abschlussarbeitsthemen vor. Ergänzt wird die Themenreihe durch Vorträge einer Hochschulgruppe und einem außeruniversitär aktivem Kollektiv.

Das vielfältige Programm bietet Themen wie die Frauenbewegung in Kiel, Schwarzer Feminismus, Rassismus an der Hochschule, Antiterrormaßnahmen, Genderidentity, sexualisierte Gewalt, Migration, Anfänge der Gender & Queer Studies oder Diversität in Familien, aber auch Inklusion an der Hochschule, Bio-Politik und Trans*Gender sowie der Kampf um das Frauenwahlrecht.

Wir freuen uns auf ein inspirierendes Semester und spannende Diskussionen!

 

Die Themenreihe wird unterstützt von:
Arbeitsbereich Gender und Diversity Studies - CAU Kiel
Institut für Sozialwissenschaften - CAU Kiel
Diversitätsfonds - CAU Kiel

 

https://www.fs-sopo.uni-kiel.de/de/gendiv

Fachschaft SoPo

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück

FS-Header

  • FS-Logo Header