Studieninteressent*innen

An der CAU bestehen verschiedene Angebote und Möglichkeiten, sich über ein eventuelles Studium zu informieren. Hier sind einige aufgelistet.

 

Was studieren?

Wenn Du Dich für ein Studium interessierst, aber noch nicht genau weißt, welches Fach es werden soll, kannst Du z.B. am Workshop "Studieren, aber was?" teilnehmen. Dabei geht es darum, ersteinmal zu klären, in welche Richtung Deine Interessen und Stärken gehen. Du kannst Dich also selbst ein bisschen näher kennen lernen. Außerdem erhälst Du viele Informationen darüber, wie die unterschiedlichen Studienfächer "funktionieren", egal ob ein Stattsexamen, Diplom oder Bachelor, ob auf Lehramt oder in Richtung Wissenschaft.

Vielleicht Sozialwissenschaften?

Du interessierst Dich für Sozialwissenschaften, weißt aber nicht so recht, ob es Deinen Vorstellungen entspricht? Dann komm gern zu den Studien-Informations-Tagen, die immer im März stattfinden, und stelle Deine Fragen an Student*innen und Dozent*innen aus der Soziologie und Politikwissenschaft. Du kannst aber z.B. auch an "Ask A Student" teilnehmen. Das ist ein Workshop, bei dem zwei Student*innen des jeweiligen Fachs euch einen halben Tag mit auf den Campus nehmen. Ich habt dort die Möglichkeit, eine Vorlesung zu besuchen und anschließend mit der Lehrperson und den Student*innen zu sprechen, eure Fragen zu klären und ein paar Tipps aus erster Hand zu erfahren.

Zusätzlich habt ihr aber natürlich auch die Möglichkeit, euch durch die Studienfachberatung bei spezifischen Fragen beraten zu lassen. Oder kommt zu uns in die Sprechstunde!

Soziologie + Politikwissenschaft, WiPo-Lehramt oder doch Sozio-Ökonomik?

Du interessierst Dich für gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Zusammenhänge, weißt aber nicht, welcher Studiengang jetzt der richtige ist? An der CAU gibt es verschiedene Möglichkeiten, Fragestellungen aller drei Bereiche zu bearbeiten.

Soziologie + Politikwissenschaft | 2-Fach-Bachelor (of Arts) im Profil Fachergänzung

In diesem Studiengang werden die Fächer Soziologie und Politikwissenschaft gleichwertig studiert. Die Abschluss-/Bachelorarbeit wird in einem der beiden Fächer verfasst. Außerdem gibt es einen recht großen Bereich der Fachergänzung. In diesem Bereich, in dem es eine sehr große Auswahl an Kursen aus den unterschiedlichsten Fachbereichen gibt, ist es möglich, sich auf Wirtschaftswissenschaften (BWL, VWL) zu konzentrieren. In der Soziologie muss man zudem auch ein oder zwei Wahlmodule aus anderen Fächern belegen, für die auch BWL und VWL zur Verfügung stehen.
Hier ist es durch Auswahl- und Kombinationsmöglichkeiten der Kurse denkbar, folgende (ungefähre) Verteilung der Fachinhalte zu erzielen:
Politikwissenschaft: 30 bis 50 Prozent
Soziologie: 30 bis 40 Prozent
Wirtschaftswissenschaften: 0 bis 20 Prozent
andere Fachbereiche: 0 bis 25 Prozent

Sozio-Ökonomik | 1-Fach-Bachelor (of Science)

In Sozio-Ökonomik soll der Schwerpunkt auf der Ökonomie liegen. Im ersten Moment erscheinen die Auswahlmöglichkeiten der Kurse nicht sehr groß. Jedoch ist es durch die gegebenen Auswahl- und Kombinationsmöglichkeiten der Kurse denkbar, folgende (ungefähre) Verteilung der Fachinhalte zu erzielen:
Politikwissenschaft: 20 bis 25 Prozent
Soziologie: 15 Prozent
Wirtschaftswissenschaften: 45 bis 50 Prozent
andere Fachbereiche/Interdisziplinäres: 5 bis 16 Prozent

Wirtschaft/Politk + 2. Fach | 2-Fach-Bachelor (of Arts) im Profil Lehramt

Dieser Studiengang hat das Ziel, einen Master anzuschließen und danach als Lehrer*in zu arbeiten. Zu WiPo muss ein zweites Unterrichtsfach gewählt werden. Wir berücksichtigen für unsere Auflistung hier erstmal Wirtschaft/Politik.
Hier ist es durch Auswahl- und Kombinationsmöglichkeiten der Kurse denkbar, folgende (ungefähre) Verteilung der Fachinhalte zu erzielen:
Politikwissenschaft: 15 bis 20 Prozent
Soziologie: 1 Prozent
Wirtschaftswissenschaften: 20 bis 30 Prozent
andere Fachbereiche:
(bis zu) 50 Prozent

Betriebswirtschaftslehre | 1-Fach-Bachelor (of Science)

In der BWL steht klar die Ökonomie im Vordergrund. Aber auch hier gibt es Wahlmöglichkeiten. Aufgrund dieser ist es denkbar, folgende (ungefähre) Verteilung der Fachinhalte zu erzielen:
Politikwissenschaft: (bis zu) 5 Prozent
Soziologie: 
(bis zu) 5 Prozent
Wirtschaftswissenschaften: 85 bis 90 Prozent
andere Fachbereiche: 10 bis 15 Prozent

Volkswirtschaftslehre | 1-Fach-Bachelor (of Science)

In der VWL steht klar die Ökonomie im Vordergrund. Aber auch hier gibt es Wahlmöglichkeiten. Aufgrund dieser ist es denkbar, folgende (ungefähre) Verteilung der Fachinhalte zu erzielen:
Politikwissenschaft: (bis zu) 10 Prozent
Soziologie: 
(bis zu) 10 Prozent
Wirtschaftswissenschaften: 80 Prozent
andere Fachbereiche: 5 bis 20 Prozent

 

 

Ask A Student

Ask A Student

"Ask A Student" wird angeboten von PerLe - Projekt erfolgreiches Lehren und Lernen.

Für Politkwissenschaft und Soziologie gibt es jedes Semester jeweils einen eigenen Termin, an dem der Workshop angeboten wird. Zwei unserer Student*innen begleiten den Workshop, also habt ihr die Möglichkeit, vielerlei Infos aus erster Hand zu bekommen.

Hier einige Eindrücke der Workshops:

Ask A Stundent II
Ask A Stundent III
Ask A Student I

Alle Bilder wurden zur Verfügung gestellt von PerLe.
FS-Header

  • FS-Logo Header